MIKRObioLOGISCHE DARMTHERAPIE

Ich habe mich auf Erkrankungen des Verdauungssystems und enterale Dysbiosen spezialisiert. Aus gutem Grund. 

In der ganzheitlichen Medizin spielen der Darm und dessen Störungen eine zentrale Rolle. Unser Darm ist ein beeindruckendes Organ. Mit mehreren Metern Länge und 400 bis 500 Quadratmetern Oberfläche bildet er eine riesige Austauschfläche zwischen Körper und Umwelt. Er stellt den Lebensraum von ca. 100 Billionen nützlicher Darmbakterien dar:  rund 1500 verschiedene Arten sind bekannt und bilden hier ein komplexes Ökosystem, das erheblichen Einfluss auf unsere Lebenserhaltung und unser Wohlergehen hat.

 

Vielen Beschwerden liegt ein gestörtes Gleichwicht unserer Darmflora zugrunde :

Durch Stress, ungesunde Ernährungsweise und Medikamente, z.B. Antibiotika, können sich bestimmte Mikroorganismen vermehren und so eine Dysbiose (Ungleichgewicht) im Darm herstellen.

 

Mögliche Hinweise auf eine gestörte Darmflora :

      • Durchfall oder Verstopfung

      • Völlegefühl, Bauchschmerzen

      • breiiger Stuhl aber auch zu fester Stuhl

      • unverdaute Nahrungsreste

      • immer wieder Blähungen, Oberbauch aufgetrieben

      • bestimmte Nahrungsmittel werden nicht vertragen

      • Müdigkeit, schnelle Erschöpfbarkeit                              

      • erhöhte Infektanfälligkeit


Bei solchen und ähnlichen Beschwerden ist eine Darmdiagnostik (Stuhlanalyse durch spezialisierte Laboratorien) ein zentraler Ansatzpunkt in meiner Praxis. Im Rahmen von solchen Stuhlanalysen lassen sich meist Aussagen über die mikrobielle Besiedelung im Darm (Darmflora) sowie die Verdauungsleistung machen. Darüber hinaus erhält man Hinweise auf entzündliche Veränderungen am Darm, auf Störungen der Schleimhautbarriere (Leaky Gut Syndrom), sowie Hinweise auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Aufnahmestörungen für sogenannte Mikronährstoffe. Zusammen mit Befunden von Ihren Ärzten versuche ich so, eine ganzheitliche Diagnose zu stellen und erarbeite eine individuelle Therapie für Sie.