Bei Fragestellungen wie z.B. unklaren Bauchbeschwerden, Unverträglichkeiten, Infektanfälligkeiten, Hautproblemen , Erschöpfungszuständen und anderen Befindlichkeitsstörungen werden in der Praxis folgende Verfahren angewandt :

 

Erstanamnese

Grundsätzlich findet eine sogenannte Erstanamnese statt. Um Ihre individuellen Beschwerden und die gesamte Vorgeschichte zu erfassen,  nehme ich mir ausreichend Zeit für Sie (mind 1 Stunde). In der Regel schließt sich eine körperliche Untersuchung an, und gegebenenfalls wird eine Labordiagnostik in die Wege geleitet. Hilfreich ist es auch, zeitnahe Befunde aus vorangegangenen Untersuchungen mitzubringen, um Doppeluntersuchungen zu vermeiden.

 

Mikroökologische Darmtherapie

Der größte Anteil unseres Immunsystems sitzt  im Darm ! Mit 400 bis 500 Quadratmetern Oberfläche und über 1500 Arten verschiedener Mikroorganismen befindet sich hier ein komplexes Ökosystem, das erheblichen Einfluss auf den Organismus aufweist - sowohl in gesundheits-, wie auch krankheitsfördernder Hinsicht.

Daher ist eine Darmdiagnostik mit anschließender mikroökologischer Therapie (Darmsanierung) ein zentraler Ansatzpunkt in meiner Praxis. Hier arbeite ich mit innovativen medizinischen Laboratorien zusammen, mit deren Hilfe wir Erkenntnisse auf dem neuesten Stand der Stuhldiagnostik gewinnen.

 

Ernährungstherapie

Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Störungen im Verdauungssystem , aber auch bei vielen anderen  Befindlichkeitsstörungen ist eine Ernährungsumstellung i.d.R. Teil des Therapiekonzepts. Als Diplom Oecotrophologin unterstütze ich Sie mit qualifizierter und individueller Ernährungsberatung und -therapie.

 

Mikronährstoff-Therapie

Um mit Linus Pauling (Nobelpreisträger) zu sprechen: „Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“

Hierbei kommen Mikronährstoffpräparate zum Einsatz, die in therapeutisch wirksamen Dosierungen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente oder z.B. auch sekundäre Pflanzenstoffe, Amino- und besondere Fettsäuren enthalten.

 

Frequenztherapie

Seit einigen Jahren arbeite ich mit Bioresonanz nach Dr. Copen :  Anhand einer Patientenprobe (Haar, Sputum, Blut oder auch Urin) erfolgt eine umfassende Analyse mit dem computergestützten Analysesystem Copen MARS III.

Hier stehen mehr als 60.000 Testparameter aus Anatomie, Physiologie, Pathologie, Mikrobiologie, Allergologie, etc. zur Verfügung. Nach Auswertung der Testergebnisse erfolgt die homöopathische Begleitung  der Patienten.

 

NAET®

Wenn wir auf einen im Grunde für uns harmlosen Stoff  (z. B. Weizen, Milch, Pollen, o.a. ..) mit unangemessenen Reaktionen zu tun haben  (z. B. Schmerzen, Durchfall, Heuschnupfen...), dann liegt eine Allergie oder Unverträglichkeit vor.  Die NAET-Methode  (Nambudripad's Allergy Elimination Techniques) kombiniert Elemente der Orientalischen Medizin, der Akupunktur/Akupressur, der Kinesiologie und der Allopathie. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann unter  https://www.naet.com/ nachlesen oder mich persönlich kontaktieren.

 

Ergänzend kommen je nach Bedarf Komplexmittel-Homöopathie, Phytotherapie und Schüssler Biochemie zum Einsatz.

 

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass die meisten von mir angewandten Methoden zur Diagnostik und Behandlung in den Bereich der Erfahrungsheilkunde gehören. Sie sind wissenschaftlich nicht belegt und werden von der derzeit herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin noch nicht akzeptiert bzw. anerkannt.